1 Portion

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Lachs auftauen lassen.
  • Die Gelbe Bete und Pink Banana Kürbis auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Min. backen.
  • In der Zwischenzeit die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Radieschen, Frühlingszwiebeln und Gurke waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
  • Aus Tahin, Sojasauce, Olivenöl, Honig und dem frischen Zitronensaft ein Dressing mischen.
  • Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, schälen und in Scheiben schneiden.
  • Den aufgetauten Lachs mit einem Papiertuch trocken tupfen und in Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs ca. 5 Min. goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Eine andere Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, den noch gefrorenen Blumenkohl-Reis hineingeben und ohne Öl ca. 4 Min. braten.
  • Alle Zutaten in einer Bowl zu deiner tollen Pokè-Bowl anrichten, das Dressing darüber geben und mit Sesam garnieren.

Zutaten

  • 100 g Bio-Lachsfilet
  • 150 g Blumenkohl-Reis, tiefgefroren
  • 150 g Gelbe Bete, tiefgefroren
  • 150 g Pink Banana Kürbis, tiefgefroren
  • 1/4 Avocado
  • 1/8 Gurke
  • 3 Stk. Radieschen
  • 1 Stk. Frühlingszwiebel
  • 1/4 Zitrone
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1/2 EL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Honig
  • 5 g Sesamsaat
  • Salz
  • Pfeffer