Die followfood-Bewegung

Es begann im Jahr 2007. Jürg Knoll und Harri Butsch kamen zu der folgenschweren Erkenntnis, dass es mit der industriellen Lebensmittelproduktion so nicht weiter gehen kann. Also haben sie beschlossen, ihr Unternehmen komplett umzukrempeln – und nur noch auf nachhaltige und transparente Lebensmittel zu setzen.

Es fing mit followfish, dem Tracking-Code und der Vision, die Meere zu retten, an. Das traf den Nerv vieler Menschen und machte followfish in kurzer Zeit zur erfolgreichsten TK-Fischmarke. Es bestätigte die beiden aber auch, weiter an ihren Vorstellungen von einer besseren Welt zu arbeiten. Mit followfood und der Vision, Böden zu retten, ging es deshalb weiter.

Inzwischen gibt es über 90 nachhaltige Tiefkühl-, Konserven- und Frische-Produkte sowie zahlreiche ökologische Projekte und Aktivitäten. Im folgenden könnt ihr lesen, was die followfood Bewegung ausmacht.

Mehr zu unserer Gründungsgeschichte findet ihr hier.

  • über 90 Produkte – davon 100% nachhaltig
  • über zwei Millionen Kunden, Tendenz steigend
  • einzige Fair Trade-Thunfischprodukte in Deutschland

followfood Steckbrief

Gründung
2007

Unternehmenssitz
Friedrichshafen

Geschäftsführer
Jürg Knoll und Harri Butsch

Mitarbeiter
35

Auszeichnungen

  • 2011 & 2012 TOP 3 Deutscher Nachhaltigkeitspreis
  • 2015 Biomarke des Jahres
  • 2017 Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis
  • 2019/2020 Green Brand Award
  • 2020 Mein gutes Beispiel der Bertelsmann Stiftung
Wir wollen Klima retten
Die Bewegung

Wir wollen Klima retten

Die Erde, als im Sonnensystem einzigartiger und einmaliger Planet, ist seit Millionen von Jahren Heimat verschiedenster Lebewesen im und über dem Boden, im Wasser und in der Luft. Grund dafür sind für das Leben ideale Rahmenbedingungen. Ein Teil dieser Rahmenbedingungen ist das sogenannte Klima. Also das Wetter über einen längeren Zeitraum, welches Leben in einer schier unglaublichen Vielfalt erlaubt. Auch menschliches Leben. Dieses feine Gleichgewicht droht zu kippen. Es braucht einen gesellschaftlichen Wandel. Wir wollen Ihn gestalten.

mehr erfahren
Wir wollen Meere retten
Die Bewegung

Wir wollen Meere retten

Nicht mehr rausfischen als natürlich nachwächst. Diese einfache Maxime steht über allem, wenn wir darüber entscheiden, welche Fische wir anbieten und auf welche Fangmethoden wir setzen.

 

mehr erfahren
Wir wollen Böden retten
Die Bewegung

Wir wollen Böden retten

Der Boden ist einer der wichtigsten Ressourcen für jegliches Leben auf der Erde. Böden sind die Grundlage unserer Lebensmittelproduktion und damit der wichtigste Produktionsfaktor in der Landwirtschaft. followfood fordert eine konsequente Abkehr vom aktuell vorherrschenden System der Agrar-Industrie. Nur eine ökologische Landwirtschaft kann eine ausreichende und dauerhafte Versorgung mit gesunden Lebensmitteln für die gesamte Weltbevölkerung garantieren.

 

mehr erfahren
Volle Transparenz bis zum Ursprung
Die Bewegung

Volle Transparenz bis zum Ursprung

Auf jeder unserer Verpackungen findest du einen Tracking-Code. Bei followfish Produkten zeigt er dir, woher genau unsere Fische stammen oder wie sie aufgezogen wurden. Beim followfood Gemüse kannst du genau nachvollziehen, von welchem Bauernhof es kommt.

 

mehr erfahren

Von Hand gefangen. Wie geht das?

Unser Thunfisch wird auf den Malediven nach traditioneller Pole & Line Fischerei von Hand gefangen. Und dann dort auch gleich verarbeitet. Viele Konsumenten können das nicht glauben. Der Film klärt auf.

Nachhaltiges Wissen

Von Anlandegbot bis Strandwade, von Bio bis NGO – in unserem nachhaltigen Lexikon erläutern wir, was sich hinter all den Begriffen verbirgt.