1 Portion

Zubereitung

  • Sesam und Macadamianüsse nacheinander in einer heißen Pfanne ohne Öl 3 Min. rösten.
  • Um Verfärbungen zu vermeiden die Rote und Gelbe Bete in separate Töpfe mit kochendem gesalzenem Wasser geben und ca. 5 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, die Zwiebel schälen und fein würfeln und die Nori in dünne Streifen schneiden. Die gekochte Rote und Gelbe Bete abtropfen lassen und mit Sojasauce, Sesamöl, Reisessig, dem weißen Teil der Frühlingszwiebeln, den Zwiebelwürfeln, etwas Sesam und etwas Nori vermengen.
  • Die Erbsen ca. 2 Min. in Salzwasser kochen, anschließend unter fließendem kalten Wasser abschrecken. Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Für die Avocadocreme die Avocado halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch herauslösen und mit der Gabel zerdrücken. Reisessig unterrühren.
  • Für das Dressing Wasabi, Ahornsirup, Reisessig, Rapsöl, geröstetes Sesamöl und eine Prise Salz verrühren.
  • Blumenkohl-Reis in einer heißen Pfanne auf hoher Stufe ohne Öl ca. 4 Min. anbraten. Mit Reisessig, Rohrohrzucker und Salz würzen. Den Blumenkohl-Sushi-Reis, Bete-Poké, Avocadocreme, Macadamia, Erbsen und Gurkenscheiben in einer Bowl anrichten. Mit Sesam und Nori bestreuen und mit dem Dressing servieren.

Zutaten

  • 100 g Gelbe Bete, tiefgefroren
  • 100 g Rote Bete, tiefgefroren
  • 150 g Blumenkohl-Reis, tiefgefroren
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1/4 Speisezwiebel
  • 30 g Gurke
  • 50 g Erbsen, tiefgefroren
  • 1/2 Avocado
  • 2 EL Sojasauce, z.B. Kikkoman
  • 1/2 EL Sesamöl, geröstet
  • 3 EL Reisessig
  • 1/2 TL brauner Rohrzucker
  • 2.5 g Wasabi
  • 1/2 TL Ahornsirup
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Stk. Nori Blatt
  • 20 g Macadamia Nüsse
  • 5 g Sesamsaat
  • Salz