Wildfischgerichte & Stäbchen

MSC Fischstäbchen in Bio-Panade

Fischstäbchen haben nicht umsonst Fans in wahrscheinlich allen Altersklassen. Saftiges Alaska-Seelachs Filet aus nachhaltiger Fischerei, umhüllt von einer knusprigen, goldgelben Bio-Panade. Wer kann da schon widerstehen?

Unsere Produkte findest du bei diesen Händlern.
Wissenschaftliche Bezeichnung Theragra chalcogramma
Fangmethode Schleppnetze: Pelagisches Scherbrettnetz
Herkunft Östliche Beringsee und Golf von Alaska
FAO-Gebiet Nordostpazifik (FAO 67) und Nordwestpazifik (FAO 61)
Verpackungsgrößen 375g, 250g

Der Alaska-Seelachs für unsere Fischstäbchen stammt aus dem Fanggebiet FAO 67. Das ist der Nordostpazifik – genauer gesagt der Golf von Alaska und die Östliche Beringsee. Die Population dort ist stabil und strenges Management sorgt dafür, dass der Fischereidruck unter den festgelegten Referenzwerten bleibt.
Der Fischereidruck steht für die Menge an Fisch, welche aus dem Meer entnommen wird. Nachhaltige Fischerei darf nicht mehr entnehmen, als nachwächst.
Neben dem guten Management ist es wichtig, dass die Fischerei sehr selektiv ist. Bei unseren Fischern sind kaum Beifänge zu verzeichnen – der Fang besteht im Durchschnitt zu 98% aus der Zielart, dem Alaska-Seelachs. Beide Faktoren, das Management und die Selektivität sind entscheidend für die Nachhaltigkeit der Fischerei.
Und diese hat hier praktisch schon Tradition. Als eine der Ersten weltweit erhielten die US-amerikanischen Alaska-Seelachs Fischereien schon im Jahr 2005 das MSC-Siegel für nachhaltige Arbeitsweise.

  • In Bio-Knusperpanade
  • Vorgebraten
  • Backofengeeignet
Durchschnittliche Nährwerte
Pro 100 g
Brennwert 839 kJ (200 kcal)
Fett 8,8 g
davon gesättigte Fettsäuren 1,0 g
Kohlenhydrate 18 g
davon Zucker 1,3 g
Eiweiß 13 g
Salz 0,65 g
Weitere Informationen
Zutaten

Alaska-Seelachs 65%, Panade* (Weizenmehl*, Wasser, Weizenstärke*, Speisesalz, Hefe*), Sonnenblumenöl*.

*Aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. 28 % der landwirtschaftlichen Zutaten stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau. DE-ÖKO-006.

Zubereitungshinweis

Nur in durchgegartem Zustand genießen.

In der Pfanne

Öl in der Pfanne erhitzen und die Fischstäbchen unaufgetaut bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 5 - 8 min goldbraun braten.

Im Backofen

Ofen auf 220 °C vorheizen (Gasherd Stufe 4 - 5). Fischstäbchen unaufgetaut backen (Umluftherd: mittlere Schiene 12 - 15 min, Ober-/Unterhitze: obere Schiene 15 - 18 min). Nach 10 min die Fischstäbchen einmal wenden.

Fritteuse

Öl auf 170 °C erhitzen. Die tiefgefrorenen Fischstäbchen in den Frittierkorb legen und ca. 5 min goldgelb ausbacken.

Volle Transparenz braucht seine Zeit.

Unsere Taschenrechner laufen noch auf Hochtouren. Daher haben wir für dieses Produkt derzeit leider keine Ökobilanz-Werte. Zusammen mit dem gemeinnützigen Unternehmen myclimate berechnen wir die komplexen Lebenszyklusanalysen anhand von 16 Indikatoren. Das Ziel: Die Auswirkungen, die unsere Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus auf die Ökosysteme und das Klima haben, so genau wie möglich zu bestimmen. Bei jedem einzelnen Produkt arbeiten wir stetig daran, diese Auswirkungen zu minimieren. Gleichzeitig unterstützen wir Klimaschutzprojekte, um alle noch nicht vermeidbaren Emissionen auszugleichen. Welche Projekte das sind kannst du unter diesem Link herausfinden. Stöber da doch mal durch und schau später hier nochmal rein. Dann haben wir bestimmt schon alles fertig gerechnet.

passende Rezepte