Gemüse

Bio Rote Bete

Rote Bete zählt zu den wohl bekanntesten Bete-Sorten. Die Rübenart besitzt nicht nur einen unverwechselbaren Geschmack und ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen sondern auch beliebt wegen ihrer purpurroten Farbe.

Unsere Produkte findest du bei diesen Händlern.
Wissenschaftliche Bezeichnung Beta vulgaris ‚Akela‘
Verarbeitung roh, geschält, als Sticks geschnitten
Herkunft Salzwedel, Deutschland
Verpackungsgrößen 300g

Gerade ihre vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten macht die Demeter Rote Bete zu einem Alleskönner. Ihr saftig erdiges aber sehr aromatisches Aroma erhält die Bete im nordwestlichen Teil der Altmark, wo sie unter strengen Demeter-Kriterien angebaut wird.

Unsere Rote Bete wurde nicht blanchiert. Sie ist gewaschen, geschält, geschnitten und komplett naturbelassen.

Ob sie also für Bowls, Ofengemüse, Suppen, als farbenfrohe Beilage oder aber auch als Basis für kreative Sorbets verwendet wird darf jeder Koch für sich entscheiden.

Unser Tipp: Mousse von dunkler Schokolade und Roter Bete (Das Rezept findet ihr weiter unten.)

  • Tracking bis zum Hof
  • aus biodynamischer Landwirtschaft
  • pro verkauftem Produkt fließen 5 Cent in den Bodenretter-Fonds
Durchschnittliche Nährwerte
Pro 100 g
Brennwert 197 kJ (47 kcal)
Fett 0.3 g
davon gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 9.4 g
davon Zucker 8.9 g
Eiweiß 1.15 g
Ballaststoffe 2.53 g
Salz 0.05 g
Weitere Informationen
Zutaten

Bio Rote Bete 100%

Zubereitungshinweis

Eignet sich besonders für Ofengemüse, Bowls und Smoothies.

Im Topf

Die Rote Bete mit einem halben Teelöffel Salz und vier Esslöffel Wasser ca. 20 Min. bei mittlerer Hitze garen und gelegentlich umrühren.

Im Backofen

Die Rote Bete mit einem Esslöffel Öl und einem halben Teelöffel Salz mischen. Anschließend auf einem Blech mit Backpapier verteilen. Die Sticks ca. 18 Min. bei 240°C im Ofen garen

Ökobilanzwerte und Vergleichsprodukte

Zusammen mit dem gemeinnützigen Unternehmen myclimate haben wir für all unsere Produkte komplexe Lebenszyklusanalysen anhand von 16 Indikatoren berechnen lassen. Das Ziel: Die Auswirkungen, die unsere Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus auf die Ökosysteme und das Klima haben, so genau wie möglich zu bestimmen. Bei jedem einzelnen Produkt arbeiten wir stetig daran, diese Auswirkungen zu minimieren. Gleichzeitig unterstützen wir Klimaschutzprojekte, um alle noch nicht vermeidbaren Emissionen auszugleichen. Zur Veranschaulichung der Ökobilanzwerte haben wir eine Auswahl an Vergleichsprodukten aufgeführt.

Legende

Die Vergleichsprodukte dienen dazu die Werte unserer Produkte besser einordnen zu können. Wir haben versucht ein möglichst breites Bild zu liefern. Hierzu haben wir Produkte ausgewählt, welche entweder zu den meistverkauften Lebensmitteln in Deutschland zählen oder besonders hohe oder niedrige Werte besitzen. Die Vergleichsprodukte stammen aus Nicht-Bio-Landwirtschaft, Import-Mix (berechnet gemäß prozentualer Herkunft von in Deutschland verkaufter Produkte).

Bio Rote Bete AvocadoAvocado EierEier GoudaGouda NudelnNudeln RindfleischRindfleisch TofuTofu TomateTomate

Alle Umweltauswirkungen wurden von Wissenschaftler*innen bei myclimate anhand der international anerkannten Wirkungsabschätzungsmethode der EU „International Reference Life Cycle Data System“ (ILCD) bewertet. Für den Indikator Klimawandel wurde die Methode IPCC 2013 (100 Jahre) herangezogen.

passende Rezepte