Wildfischgerichte & Stäbchen

MSC Schlemmerfilet mit Bio-Brokkoli-Käse

Saftiges Alaska-Seelachs Filet unter cremig-würzigem Brokkoli mit leckerem Edamer-Käse. Im Handumdrehen kommt das golden überbackene Seelenfutter aus dem Ofen auf den Teller.

Unsere Produkte findest du bei diesen Händlern.
Wissenschaftliche Bezeichnung Theragra chalcogramma
Fangmethode Schleppnetze: Pelagisches Scherbrettnetz
Herkunft Östliche Beringsee und Golf von Alaska
FAO-Gebiet Nordostpazifik (FAO 67)
Verpackungsgrößen 320g

Der Alaska-Seelachs für unser Schlemmerfilet stammt aus dem Fanggebiet FAO 67. Das ist der Nordostpazifik – genauer gesagt der Golf von Alaska und die Östliche Beringssee. Die Population dort ist stabil und strenges Management sorgt dafür, dass der Fischereidruck unter den festgelegten Referenzwerten bleibt.
Der Fischereidruck steht für die Menge an Fisch, welche aus dem Meer entnommen wird. Nachhaltige Fischerei darf nicht mehr entnehmen, als nachwächst.
Neben dem guten Management ist es wichtig, dass die Fischerei sehr selektiv ist. Bei unseren Fischern sind kaum Beifänge zu verzeichnen – der Fang besteht im Durchschnitt zu 98% aus der Zielart , dem Alaska-Seelachs. Beide Faktoren, das Management und die Selektivität sind entscheidend für die Nachhaltigkeit der Fischerei.
Und diese hat hier praktisch schon Tradition. Als eine der Ersten weltweit erhielten die US-amerikanischen Alaska-Seelachs Fischereien schon im Jahr 2005 das MSC-Siegel für nachhaltige Arbeitsweise.

  • Mit Bio-Topping
  • In Pappschale
  • Aus nachhaltigem Wildfang
Durchschnittliche Nährwerte
Pro 100 g
Brennwert 553 kJ (132 kcal)
Fett 7,6 g
davon gesättigte Fettsäuren 3,5 g
Kohlenhydrate 5,5 g
davon Zucker 1,34 g
Eiweiß 11 g
Salz 0,88 g
Weitere Informationen
Zutaten

Alaska-Seelachs 56%, Bio-Brokkoli-Käse-Auflage 43,4% (Brokkoli* 12%, Wasser, Edamer-Käse* 4%, Butter*, Weizenmehl*, Sonnenblumenöl*, Crème fraîche*, Maisstärke*, Meersalz, Reismehl*, Gewürze*, Hefe*, Olivenöl*, Pastinakenpulver*, Karottenpulver*).

Allergene Kann Spuren von Soja, Sellerie, Gerste, Roggen, Hafer und Senf enthalten.

*Aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft, 35 % der landwirtschaftlichen Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. PL-EKO-06.

Zubereitungshinweis

Wir empfehlen die Zubereitung im Backofen. Nur in durchgegartem Zustand genießen.

Im Backofen

Das tiefgefrorene Schlemmerfilet in der offenen Schale auf ein Backblech in die Mitte des vorgeheizten Backofens legen. Bei Ober- und Unterhitze 220 °C ca. 40 Minuten backen. (Umluft: 200 °C ca. 35 Minuten / Gasherd: Stufe 6)

Mikrowelle

Das tiefgefrorene Schlemmerfilet in der Schale im Mikrowellenherd bei 600 Watt ca. 10 Minuten garen. Anschließend mit zugeschaltetem Grill ca. 10 Minuten überbacken.

Ökobilanzwerte und Vergleichsprodukte

Zusammen mit dem gemeinnützigen Unternehmen myclimate haben wir für all unsere Produkte komplexe Lebenszyklusanalysen anhand von 16 Indikatoren berechnen lassen. Das Ziel: Die Auswirkungen, die unsere Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus auf die Ökosysteme und das Klima haben, so genau wie möglich zu bestimmen. Bei jedem einzelnen Produkt arbeiten wir stetig daran, diese Auswirkungen zu minimieren. Gleichzeitig unterstützen wir Klimaschutzprojekte, um alle noch nicht vermeidbaren Emissionen auszugleichen. Zur Veranschaulichung der Ökobilanzwerte haben wir eine Auswahl an Vergleichsprodukten aufgeführt.

Legende

Die Vergleichsprodukte dienen dazu die Werte unserer Produkte besser einordnen zu können. Wir haben versucht ein möglichst breites Bild zu liefern. Hierzu haben wir Produkte ausgewählt, welche entweder zu den meistverkauften Lebensmitteln in Deutschland zählen oder besonders hohe oder niedrige Werte besitzen. Die Vergleichsprodukte stammen aus Nicht-Bio-Landwirtschaft, Import-Mix (berechnet gemäß prozentualer Herkunft von in Deutschland verkaufter Produkte).

MSC Schlemmerfilet mit Bio-Brokkoli-Käse AvocadoAvocado EierEier GoudaGouda NudelnNudeln RindfleischRindfleisch TofuTofu TomateTomate

Alle Umweltauswirkungen wurden von Wissenschaftler*innen bei myclimate anhand der international anerkannten Wirkungsabschätzungsmethode der EU „International Reference Life Cycle Data System“ (ILCD) bewertet. Für den Indikator Klimawandel wurde die Methode IPCC 2013 (100 Jahre) herangezogen.

passende Rezepte