Nur wer weiß, woher seine Lebensmittel kommen, wie sie produziert wurden und welche Lieferketten sie durchliefen, kann bewusste Entscheidungen beim Einkauf treffen. Und bewusst einzukaufen ist wichtig, wenn wir unsere Welt retten wollen. Konsumieren wir weiter wie bisher, geben unsere Böden nur noch ungefähr 60 Ernten her. Und in weniger als 50 Jahren sind die Meere leergefischt. Um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, initiiert Influencerin Melina Sophie gemeinsam mit uns einen aufmerksamkeitsstarken Prank. Sie überrascht ihre 3,6 Millionen Follower auf Instagram mit einem neuen Tattoo: Ein QR-Code ziert ihre Stirn. Ihre Follower sind fassungslos und auch die Presse rätselt: Hat sie das wirklich gemacht?!

Hat sie nicht. Das gefakte Tattoo verweist auf unseren Tracking-Code, den jedes unserer Produkte besitzt. Mit diesem chargenspezifischen Tracking-Code erhalten die Konsument*innen auf der Tracking-Seite Informationen über die Herkunft, Fang- und Anbaumethoden, die Verarbeitung und jetzt neu auch über die Ökobilanz. Fakten, die jeder selbst bewerten kann statt blind in Marketingversprechen und Influencer*innen zu vertrauen.

Probiers aus am Beispiel unserer Bio Rote Bete.

Die wichtige Message: Wir brauchen 100% Transparenz bei Lebensmitteln, um nachvollziehen zu können, was wirklich in unserem Essen steckt und wie nachhaltig sie tatsächlich hergestellt werden. Nur mit diesem Wissen können wir bewusst einkaufen und uns für Lebensmittel entscheiden, durch die unsere Welt gesundet und zukunftsfähig bleibt. 

Foto: @melinasophie Instagram