Bei bestimmten Garnelen, so wie bei unseren, ist ein auf der Bauchseite der Tiere gelegener Nervenstrang als dunkle Linie sichtbar, die mit dem Darm verwechselt werden kann.

Die Leitsätze des Deutschen Lebensmittelbuchs schreiben dazu:
„Entschalte Garnelen, Krabben, Shrimps, Prawns, Arten der Familien Crangonidae, Pandalidae, Penaeidae und Palaemonidae, sind nicht entdarmt, wenn dies nicht besonders gekennzeichnet ist. Sie sind praktisch frei von Sand. Die Garnelen können als „ausgenommen”, „entdarmt” (im internationalen Handel: „deveined”) oder gleichsinnig bezeichnet werden, wenn der Rücken der Garnelen aufgeschnitten und der darin befindliche Darm entfernt wurde.“

Keine passende Frage gefunden? Dann schreib uns. Wir helfen dir gerne weiter: