2 Portionen

Zubereitung

Pancakes

  • Dinkelmehl mit Hafermilch und Backpulver zu einer homogenen Masse verrühren.
  • Kichererbsen abseihen. Die Flüssigkeit in einem hohen Behälter mit dem Mixer/Zauberstab zu einer festen, schaumigen Masse schlagen (vergleichbar mit Eiweiß)
  • Den Kirchererbsenschaum vorsichtig unterheben.
  • Anschließend den Zitronenabrieb und Agavendicksaft einrühren.
  • Etwas Kokosöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Pancakes bei kleiner Hitze nach und nach von beiden Seiten goldbraun ausbacken/anbraten.

Cashew-Bananen-Crème

  • Cashewkerne mit Wasser ca. 30 Minuten weichkochen, bis sie sich einfach mit der Gabel zerdrücken lassen. Weiche Cashewkerne abseihen und in einen Mixer geben.
  • Hafermilch, reife Banane, Agavendicksaft und etwas Zitrone dazugeben und zu einer homogenen, cremigen Masse mixen. Sollte die Creme für dich noch zu dick sein, füge einfach noch etwas Hafermilch hinzu.
  • Verfeinere die Creme je nach Geschmack mit Gewürzen deiner Wahl.

Zum Schluss die Pancakes mit der Cashew-Bananen-Crème und den Bananen abwechselnd stapeln. Eine Eiskugel vom veganen followfood Schokoeis auf den Pancake-Turm setzen und mit Schokosoße und Streuseln deiner Wahl beträufeln.

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 200 ml Hafermilch
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Kichererbsenwasser
  • 4 EL Agavendicksaft
  • Abrieb einer Zitrone
  • 100 g Cashewkerne
  • 50 ml Hafermilch
  • 1 reife Banane
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Spritzer Zitrone
  • followfood Veganes Schokoeis
  • Vegane Schokosoße oder Kuvertüre