2 Portionen

Zubereitung

  • Für den Roshi-Teig Dinkelmehl, Wasser, Salz und vier Esslöffel Olivenöl gut in einer großen Schüssel mit den Händen verkneten.
  • Anschließend ein Tuch über die Schüssel legen und den Teig für ungefähr zwei Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Rote Zwiebel, Gurke, Frühlingszwiebeln und den Salat unter kaltem Wasser waschen.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Chili Thunfisch-Dosen öffnen und den Thunfisch zusammen mit dem Öl in eine Schüssel geben.
  • Zwiebelwürfel und Kokosflocken hinzugeben und alles vorsichtig vermischen. Die Limetten halbieren. Eine Hälfe zur Seite legen und von den anderen Hälften den Saft mit einer Presse ausdrücken. Den Saft ebenfalls in die Schüssel geben. Nochmals gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und golfballgroße Portionen abstechen.
  • Die Portionen mit den Händen zu einer Kugel formen.
  • Die Kugeln, ein Nudelholz und die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen und die Kugeln im Anschluss kreisrund ausrollen (ca. 2 mm dick). Bei Bedarf dabei mit Mehl bestreuen.    
  • Eine große beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen und die Fladen nacheinander in der Pfanne ausbacken. Dabei einmal wenden.
  • Die Gurke der Länge nach Achteln, die Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden und den Salat zupfen. Alles in Schüsseln servieren.

Wissenswert:
Traditionell wird dieses Gericht aus der Hand gegessen. Hierfür legt ihr den Salat auf ein Stück Roshi und gibt großzügig Thunfischsalat, Gurke, sowie etwas Frühlingszwiebel darüber. Anschließend reinbeißen und… Genießen!

Zutaten

  • 2 Dosen followfish Thunfisch Filets mit Bio-Chili
  • 70g Kokosflocken
  • 2 Limetten
  • ½ rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ¼ Gurke
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ Lollo Bianco
  • Salz und Pfeffer
  • 200g Dinkelmehl + Mehl zum Ausrollen der Fladen
  • 125 ml Wasser (warm)
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl