1 Portion

Zubereitung

  • Die aufgetauten Schellfischfilets mit der Milch und dem Lorbeerblatt in eine tiefe Pfanne geben. Alles 6-8 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Den Fisch herausnehmen und auf einen Teller geben. Das Lorbeerblatt entfernen und die Milch zur Seite stellen. Porree und Kartoffeln gründlich waschen, den Porree in Scheiben schneiden und die Kartoffeln in 1 cm große Stücke würfeln.
  • Die Butter in einem Topf zerlassen und den Porree darin ca. 3 Min. anschwitzen. Anschließend die Kartoffeln dazugeben und alles zugedeckt 10-15 Min. unter gelegentlichem Rühren dünsten.
  • Mehl zu der aromatisierten Milch geben und mit einem Schneebesen gut einrühren. Die Milch mit der Brühe und Senf zu dem Porree und den Kartoffeln in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Min. köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Schellfisch mit zwei Gabeln grob in Stücke zupfen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Den Schellfisch mit der Petersilie, Mais und dem Zitronensaft in den Topf geben. Zum Abschluss einmal kurz aufkochen und nach Wunsch mit etwas Petersilie garnieren und genießen.

Zutaten

  • 110 g Schellfischfilet
  • 150 ml Vollmilch
  • 200 g Kartoffeln
  • 1/2 Porree
  • 50 g Mais
  • 15 g Butter
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Dijon Senf
  • 1/4 Zitrone
  • 1/2 EL Weizenmehl Typ 405
  • 5 g Petersilie,
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer