ca. 4 Portion

Zubereitung

  • Kichererbsen mit frischem Wasser und Backpulver in ca. 1 Stunde gut weichkochen, salzen. (Alternativ: Kichererbsen aus dem Glas/Dose abtropfen und im heißen Wasser erhitzen.)
  • Alle Zutaten für die Marinade zusammenrühren und kräftig abschmecken.
  • Kräuter grob schneiden und mit halbierten Kirschtomaten, Thunfisch und etwas Thunfischöl behutsam unter die Marinade heben.
  • Die noch warmen Kichererbsen zugeben und 1-2 Stunden durchziehen lassen.
  • Nochmals abschmecken und anschließend den Kichererbsen-Salat auf Tellern verteilen.
  • Rucola mit etwas Zitronensaft, wenig Salz und etwas Olivenöl marinieren, auf den Kichererbsen anrichten und mit Brotwürfelchen oder Nüssen bestreuen.

WISSENSWERT:
Durch das Zugeben von Backpulver werden die Kichererbsen richtig weich. Mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern, kann der Kichererbsensalat wunderbar variiert werden.

Die Zubereitung als Video findest du hier:
https://youtu.be/eROQ5KXImP4

Zutaten

  • 250 g getrocknete Kichererbsen (über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht), alternativ Kichererbsen aus dem Glas oder Dose
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 kleines Bund Blattpetersilie oder Koriander
  • 3 Blätter Bärlauch
  • Kirschtomaten
  • 1-2 Dosen followfish Thunfisch Filets in Öl
  • 1 Handvoll Rucola, Spinatblätter oder Kräuter
  • Zitronensaft, Salz, Olivenöl
  • Cashewkerne oder geröstete Brotwürfelchen

Für die Marinade:

  • 1 TL Senf
  • 1 Msp. Miso
  • 3 Sardellenfilets, fein geschnitten oder zerdrückt
  • 1 TL feingeschnittene Salzzitronen oder Bio-Zitronenabrieb
  • 3 EL Limetten-Zitronensaft oder Essig
  • 5 EL Oliven oder Pflanzenöl
  • 1 Prise Chili oder Curry
  • 2 EL Kichererbsen-Kochwasser
  • Salz, Pfeffer, Fenchel & Koriander